M-Check am Mountainbike

Der M-Check ist der standardisierte, empfohlene Kurzcheck an deinem Mountainbike:

Er heisst so, weil die Prüfreihenfolge eine M-Form hat:

Punkt 1 – Vorderrad

  • Klemmt der Schnellspanner genügend fest?
  • Sitzt der Scheibenbremssattel fest?
  • Ist der Bremsbelag noch genügend dick?
  • Schleift die Bremsscheibe?
  • Ist der Luftdruck im Pneu korrekt?
  • Funktioniert die Federgabel?
  • Sitzt das Rad spielfrei auf der Achse?

Punkt 2 – Lenker

  • Hat der Lenkkopf Spiel?
  • Sind die Bedienelemente am Cockpit richtig ausgerichtet?
  • Greifen die Bremsen genügend früh und mit definiertem Druckpunkt?

Punkt 3 – Pedalen

  • Sitzen die Pedalen fest in der Kurbel?
  • Drehen die Pedalen und die Kurbel leichtgängig?
  • Funktioniert der Hinterrad-Dämpfer?

Punkt 4 – Sattel

  • Sitzt der Sattel fest?
  • Funktioniert die versenkbare Sattelstütze?

Punkt 5 – Hinterrad

  • Klemmt der Schnellspanner genügend fest?
  • Sitzt der Scheibenbremssattel unverrückbar fest?
  • Schleift die Bremsscheibe?
  • Ist der Bremsbelag noch genügend dick?
  • Ist der Luftdruck im Pneu korrekt?
  • Sitzt das Rad spielfrei auf der Achse?
  • Funktioniert die Schaltung?
  • Bei elektronischen Schaltungen: Leuchtet die Kontrolllampe grün?

Wann führst du den Check durch?

  • Vor dem Training im Schnelldurchlauf
  • Vor jeder Tour – mit genügend Vorlauf, dass du bei einem Missstand noch etwas reparieren (lassen) kannst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert