Tourenwoche 2019

Die Tourenwoche wurde kurzfristig von Gran Paradiso auf den Reschenpass, Langtaufers, Hotel Langtauferhof 1915m verschoben.

Den Zwischenhalt auf dem Ofenpass, nutzten wir für einen kurzen Aufstieg auf den Buffalora (2607m). Im Hotel angekommen konnten wir uns das erste Mal bei Kuchen und Plättli von den bevorstehenden Gaumenfreunden überzeugen lassen. Eines wurde sehr schnell klar, abnehmen wird hier keiner!

Die Tiergartenspitze (3176) war das erste Ziel. Schöner Gipfel mit einem grossen steilen Gipfelhang. Leider war die Sicht bei der Abfahrt nicht sehr gut.

Da die Südhänge einen Versuch Wert schienen ging es am dritten Tag auf den Glockhauser. Sobald wir den Gipfel erreichten wurde das Wetter schlechter. Die blauen Störungen des Aufstiegs vermissten wir.
Das schlechte Gewissen des Bergführers über die kurze Tour wurde mit einer Ausbildung am LVS kaschiert. Es zeigte sich, dass solche Ausbildungen nötig sind, da SW Updates am LVS auch neue Funktionen beinhalten können.

Der Bärenbartkogel (3500) war das Ziel des Mittwochs. Die Königstour war eigentlich einen Tag später geplant. Die Wetterverhältnisse versprachen aber an diesem Tag besser zu werden. Wir hatten Glück und der Tag war hammer schön Wetter! Die rund 1600 Höhenmeter bis zum Gipfel liessen den Schweiss fliessen. Bergführer Ignaz hatte den schwersten Job. Er spulte und hätte sich vermutlich mehrfach eine Allradantriebe gewünscht. Auf dem Gipfel wurde auf Josefs Geburtstag angestossen. 30 cm Neuschnee machten die Abfahrt zum Genuss für die Meisten.

Grau in Grau präsentierte sich das Wetter am Donnerstag. Die kurze Tour führte uns auf einen Gipfel nahe des Hotels. Ganz oben waren wir nicht, aber gesehen haben wir auch nichts…

Hier ist das ganze Album zum Anlass.

Next

Schreibe einen Kommentar